Autor Thema: Bundestagswahl 2009  (Gelesen 5543 mal)

Watumba

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
    • Mein Plauderchat! :)
Bundestagswahl 2009
« am: 07.09.2009 21:44:39 »
Für alle, die noch nicht wissen was sie wählen sollen, könnte diese Seite vielleicht eine Hilfe sein oder zumindest einen sehr groben Überblick schaffen:

Wahl-O-Mat

Viel Spaß
Schlaue Leute diskutieren ueber Ideen;
Normale Leute reden ueber Ereignisse;
...und schlechte Leute reden ueber den anderen! ;-)

magnus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
  • Doof ist niedlich - und ich bin sehr niedlich!!!
Re: Bundestagswahl 2009
« Antwort #1 am: 08.09.2009 10:27:18 »
*gg* der wah-o-mat ist witzig, hat jedoch zwei klitzekleinen haken.
deine präferenzen werden mit dem inhalt der parteiprogramme verglichen, bzw. die fragen des wahl-o-maten werden so gestellt, das sie mit den parteiprogrammen verglichen werden können.
zum einen werden also nur fragen beantwortet, die sich auch tatsächlich in den parteiprogrammen befinden, zum anderen, und das ist wesentlich wichtiger:
parteiprogramm und wahlversprechen haben nicht immer (ich wollte nicht schreiben "selten") mit dem zu tun, was dann nach der wahl tatsächlich passiert.
sinnigerweise habe ich mich auch mal mit dem wahl-o-maten getestet, obwohl ich sehr genau weiss, was ich wähle. nachdem ich etliche parteivergleiche durchprobiert hatte, stellte sich heraus, das die NPD den absoluten dritten platz belegte *lautlach* ...
wobei das rechte spektrum von meiner meinung meilenweit entfernt ist, aber das ist eben der beweis dafür, was man alles in parteiprogramme hineinschreiben kann ;o)

*nachdenk* ich sage mal so, der wahl-o-mat ist eine entscheidungshilfe für diejenigen, die sich nicht mit dem lesen von programmen belasten möchten. dabei sollte man seine erfahrungen und instinkte aber tunlichst nicht vergessen.

in diesem sinne

*magnus*

p.s. nachdem die alte tante mich herb enttäuscht hatte, bin ich zum realistischen linksökologen geworden ;o)
in diesem sinne, wer lesen kann ist klar im vorteil.

pps:
kleiner wink an die voting administration: veranstaltet doch hier eine wahlbefragung ;o) ist zwar nicht wirklich repräsentativ bei der potentiellen beteiligung, aber dürfte trotzdem interessant sein.
so in der art: "Die Chatscene Wahl 2009" ... und dann eben diverse parteien auflisten.
« Letzte Änderung: 08.09.2009 10:34:18 von magnus »
"Das Leben ist ein Märchen, erzählt von einem Clown, großmäulig und farbenfroh,–
aber bedeuten tut es gar nichts."

"Ironie ist die Grobheit der Gebildeten."

Watumba

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
    • Mein Plauderchat! :)
Re: Bundestagswahl 2009
« Antwort #2 am: 22.09.2009 12:47:10 »
Magnus, ich hab hier was für dich gefunden:

Wahlversprechen

Dort kannst du nachschauen, was die Parteien so versprechen und dann hinterher nicht einhalten werden! :) Man kann da auch Wahlversprechen selbst eingeben! :)

Viel Spaß! :)
Schlaue Leute diskutieren ueber Ideen;
Normale Leute reden ueber Ereignisse;
...und schlechte Leute reden ueber den anderen! ;-)

magnus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
  • Doof ist niedlich - und ich bin sehr niedlich!!!
Re: Bundestagswahl 2009
« Antwort #3 am: 25.09.2009 11:12:22 »
*lautlach* köstlich, danke wati. eines hat mir ja besonders gut gefallen:

(copy an paste)

Seehofer, Horst, CSU
Keine Koalition ohne Steuersenkungen
"Ich werde keine Koalitionsvereinbarung unterschreiben, die keine Steuersenkung beinhaltet"

*feix* Ich werde keine Koalitionsvereinbarung unterschreiben, die keine Steuersenkung beinhaltet ... denn dafür habe ich einen persönlichen bevollmächtigten. ;o)

ernsthaft, das system csu ist doch eigentlich recht durchschaubar.
man wettert gegen die schwesterpartei und berlin, und kann im freistaat mit populären versprechen auf stimmenfang gehen, die man hinterher ja gar nicht einzulösen braucht, weil die große schwester cdu ja das sagen hat.
oder anders gesagt: die csu fängt stimmen mit versprechen, die die schwester in berlin für sie dann bricht ;o) so behalten die christsozialen im freistaat ihre saubere schwarze weste.

naja, und wenn man so die aussagen der blau-gelben Fordernden Deutschen Pharmazeuten (entschuldigung für dieses buchstabenspiel, aber die FDP trägt nun mal den spitznamen "Apothekerpartei") liest bzw. hört und sich das ins hochdeutsche übersetzt, so kann einem nur schwarz vor augen werden.

in diesem sinne

*magnus*

"Das Leben ist ein Märchen, erzählt von einem Clown, großmäulig und farbenfroh,–
aber bedeuten tut es gar nichts."

"Ironie ist die Grobheit der Gebildeten."